Bisher geförderte Projekte:

  • Rumänien: Waldorf-Schule in Timesoara,  (Baukosten) 
  • Georgien: Heilpädagogische „Michaelsschule“ in Tiflis, (Lehrergehälter)
  • Georgien: Saguramo, therapeutische Gemeinschaft für Menschen mit Behinderungen, (Therapeuten-Gehälter) 
  • Lettland: „Rozkalni“, Therapeutische Gemeinschaft für Menschen mit Behinderungen.  PKW, Traktor, Wohn-und Betriebsgebäude.
  • Lettland: Trägerverein „Saulespuuke“ (Sonnenblume), Projekt “Duckas”, Therapeutische Gemeinschaft für Jugendliche Waisen mit Behinderungen.  (Therapeuten-Gehälter)
  • Lettland: Träger: „CCF, Christian Childrens Fund“, Projekt für jugendliche alleinerziehende Mütter, Bau-und Einrichtungskosten.
  • Estland: „Pahkla“, sozialtherapeutische Einrichtung für Menschen mit Behinderungen, Baukosten. 
  • Kroatien: „Nadomac Sunca“,Einrichtung für Kinder, die durch den Bürgerkrieg ihre Familien verloren. Einrichtung eines Gemeinschaftsgebäudes.
  • Ukraine: „Sonjatschne Pdowirja“,heilpädagogische Schule, Baukosten
  • Ukraine: „Krivoj Rog“, Waldorfschule, Baukosten
  • Kosovo: „Rahovec“, Tagesstätte für Kinder mit Behinderungen, für lfd Kosten. 
  • Brasilien: „C.R.E.A.R. – Straßenkinderpojekt im Norden von Sao Paulo“.  Einrichtung Wäscherei und lfd Kosten. 
  • Laos: Medizinische Nothilfe, lfd Kosten. 
  • Chile: Straßenkinderprojekt „Vamos e.V.“, Schaffung einer Freizeiteinrichtung, Baukosten.
  • Deutschland: „Frauen helfen Frauen e.V.“, (Olpe) Schutzhaus und Beratungsstelle für von Gewalt betroffene Frauen und Mädchen, Einrichtung und lfd Kosten.

 

Bei einigen Förderprojekten kooperierte HUMuS mit folgenden Partnern:

 

Seit ihrer Gründung 1998 vergab die Stiftung HUMuS Zuwendungen in einer gesamten Höhe von über € 500.000,-.